ange takats singt schön

ange takats singt schön

AUS DER REIHE IRGENDWAS MIT KULTUR
am Freitag, 9. Juni 2017 um 20:30 (Einlass um 20 Uhr)

Eigentlich war die australische Journalistin Ange Takats für eine Stelle nach Bangkok gegangen, zwei Jahre als Korrespondentin. Dann aber ist sie eher zufällig in die dortige Folk-Szene hineingerutscht, und danach nie wieder hinaus. Inzwischen hat sie zwei Alben veröffentlicht und in Australien den einen oder anderen Preis für ihre Musik bekommen – und im Juni bekommen wir bei uns im Laden das Produkt dieses glücklichen Zufalls präsentiert.

weiterlesen

06.6.2017 |  by
cub & wolf

cub & wolf

AUS DER REIHE IRGENDWAS MIT KULTUR
am Dienstag, 30. Mai 2017 um 20:30 (Einlass um 20 Uhr)

Nach Svavar Knutur, theAngelcy, Buriers und Take Berlin fällt uns mit Cub & Wolf aus Schweden ein weiteres Juwel in den Schoß, über das wir dereinst in der schwer vermissten Hasenschaukel zum ersten Mal gestolpert sind. Die Leerstelle, die der schönste und beste Musikort auf dem Kiez hinterlassen hat, kann man natürlich nimmermehr angemessen füllen – aber ein bisschen tröstlich ist es doch, dass wir uns mit einigen unserer Konzerte nicht nur gute Musik und charmante Gäste, sondern auch ein Stückchen Hasenschaukel-Nostalgie ins Haus holen. weiterlesen

21.5.2017 |  by
austin miller

austin miller

AUS DER REIHE IRGENDWAS MIT KULTUR
am Mittwoch, 26. April 2017 um 20:30 (Einlass um 20 Uhr)

Alle die mit uns im Laden singen
müssen Männer mit Bärten sein…

Naja, fast alle. Aber wir wählen sie nicht nach den Bärten aus, sondern nach noch ganz anderen Kriterien. weiterlesen

24.4.2017 |  by
christopher paul stelling

christopher paul stelling

AUS DER REIHE IRGENDWAS MIT KULTUR
am Mittwoch, den 9. November um 20:30 (Einlass um acht)

Ah! Endlich wieder ein Konzert. Und so ein schönes. 

Christopher Paul Stelling (für Kenner: CPS) zupft und schlägt und wringt seine Gitarre mit dem naturgewaltigen Druck eines Wirbelsturms und der Virtuosität eines Florian Mönks (das ist ein Freund von mir, der sehr gut Gitarre spielt. Kennt ihr nicht). Wirklich eindrucksvoll. Und er hat dieses gewisse Rumpeln in der Stimme, das seine eigenen Geschichen erzählt – eine Stimme, die leise und zurückhaltend genauso gut funktioniert wie laut und leidenschaftlich mit doll gestampftem Fuß. Nach einem ziemlich vollen Leben hört sich das an.

Und die Gitarre, die das alles mitmacht, ist ein unglaublich abgeranztes, von Freud und Leid schwer gezeichnetes Stück Weltgeschichte, dem man diese Strapazen gar nicht mehr zutrauen würde. Ein alternder Hobo mit Whisky im Atem, der schon tiefnachts auf Güterzüge gen Westen aufgesprungen ist, als wir alle noch in die Windeln machten. Nur als Gitarre halt. Und eine entsprechende Musik ist das dann auch, die da rauskommt. Toll.

weiterlesen

31.10.2016 |  by
filmabend mit gutem film

filmabend mit gutem film

Landraub

AUS DER REIHE IRGENDWAS MIT KULTUR

am Freitag, den 7. Oktober 2016, Einlass 20 Uhr, Beginn 20:30 Uhr

Ein Film von Kurt Langbein und Christian Brüser (Ö 2015, 95 Minuten)

Kaufen Sie Land. Es wird keines mehr gemacht.
Das hat Mark Twain gesagt, das Zität steht zu Beginn der Dokumenation “Landraub”.
Mark Twain ist bekanntermaßen nun auch schon seit einigen Jahren tot, aber sein Rat hat für eine lange Reihe bauernschlauer Investoren heute eine geradezu zwingende Aktualität.
Aber Leute, das war Mark Twain! Wer den allzu wörtlich nimmt, hat etwas Wesentliches nicht verstanden!

Vielleicht ist es aber auch nicht der neu gefundene Glaube an Mark Twain als Wirtschaftspropheten, der für das Phänomen des Landgrabbings verantwortlich ist, sondern bloß ganz einfache Gier – denn das Geld liegt hier in rauen Mengen auf dem Boden. weiterlesen

30.9.2016 |  by
Zärtlichkeiten mit Freunden

Zärtlichkeiten mit Freunden

AUS DER REIHE IRGENDWAS MIT KULTUR
am Freitag, 19. Februar um 20:30 Uhr (Einlass ab 20:00 Uhr)

Achtung, das ist ein großer Fisch, und wir freuen uns wie bolle: Seit JAHREN haben wir versucht, diese beiden extrem vielbeschäftigten und gefragten Männer zu uns in den Laden zu holen. Seit JAHREN! Und zwar ziemlich genau, seitdem Teile von uns die sogenannte Bekannte Band Zärtlichkeiten mit Freunden mal irgendwo haben auftreten sehen und noch Tage danach Muskelkater hatten vom Lachen.

Im Großen und Ganzen handelt es sich dabei erstmal um nicht viel mehr als zwei Typen mit albernen Perücken und Musikinstrumenten. Die Großartigkeit dieser Konstellation kann man sich jetzt auf den ersten Blick vielleicht nicht so vorstellen. Ihr müsst uns da jetzt einfach mal vertrauen. Wir mögen auch nicht irgendwelche Youtube-Links posten, weil wir der Meinung sind, dass das zuviel vorwegnehmen würde – glaubt uns einfach, das wird ein sehr, sehr lustiger Abend.

weiterlesen

13.1.2016 |  by