young werther

AUS DER REIHE IRGENDWAS MIT KULTUR
am Donnerstag, 7. Januar um 20:30 Uhr (Einlass ab 20:00 Uhr)

Der junge Werther ist gar nicht tot. Er macht jetzt Folk. Und das ist sicher ein konstruktiverer Weg im Umgang mit Liebesleid als so ein Suizid.

Wir freuen uns auf unseren bisher weit wegsten Gast (sagt man das so? Ganz bestimmt sagt man das so). Mick Young alias Young Werther kommt aus Australien. AUSTRALIEN! Das Land ist so weit weg, dass ich nicht einmal sicher bin, ob es das überhaupt gibt (dass er seit einer Weile in Hamburg lebt, muss ja niemand erfahren).

In seiner Heimat war er mit seiner Band The Restless unterwegs, bis die sich nach ausgiebigen Tourneen und einem bei Kritikern und normalen Menschen erfolgreichen Debutalbum 2005 leider auflöste. Seitdem ist der Werther gewordene Young alleine unterwegs. Nach der Veröffentlichung von „Knights of the Deparment Store“ spielten ihn die Radios, und er gab ausverkaufte Konzerte in Sidney und Melbourne – da ist die warenwirtschaft der nächste logische Schritt.

Mitbringen wird er seine butterweiche Stimme und seine Gitarre. Mit beiden kann er umgehen. Das wird schön!

 

 

facebook.com/youngwerthermusic

06.1.2016 |  by