Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Dezember 2019

irgendwas mit musik

Mittwoch, 4. Dezember 2019 um 20:30

FRÈRE (D) Vor Monaten gebucht und fast schon wieder vergessen, nochmal neu die Musik angemacht, damit ich eine treffende Ankündigung schreiben kann: Gute Buchungsentscheidung! Frère aus Bochum (Bochum! Ich komm *auch* aus dir! Fast.) macht vor, was alles trotz der Flut melancholisch singender Solo-Gitarrenkünstler doch noch immer an spannenden Sachen möglich ist, wenn man erstmal nur ein weiterer melancholisch singender Solo-Gitarrenkünstler ist.  Seine Stimme ist markant, sein Gezupfe filigran, und vor allem: die Songs sind auf die Weise melodisch, die…

Mehr erfahren »

Januar 2020

irgendwas mit musik

Samstag, 11. Januar 2020 um 20:30 - 22:00

DEATH MACHINE (DK) Drone Metal, Grindcore, Screamo, Noisepunk, Symphonic Black Metal, Metalcore - wer mag sie nicht? Ihr? Macht nix, Death Machine aus Dänemark machen Folk, nomen est offenbar nicht immer omen.  Und zwar getragenen, weitestgehend akustischen Folk, der durch großzügig untergehobene Synthies einen sehr eigenen Touch bekommt. Wer sowohl Bon Iver als auch den Blade-Runner-Soundtrack von Vangelis als Einflüsse nennt (es fällt gelegentlich der Begriff "Sci-Fi-Folk"), verspricht auf jeden Fall eine ungewöhnliche Musik-Mixtur - ein Versprechen, dass Death Machine durchaus einlösen.…

Mehr erfahren »

Februar 2020

irgendwas mit musik

Mittwoch, 26. Februar 2020 um 20:30

YOUNGBLOODS: LÙISA (DE) | EDMUND WAYNE (US) | JOSHUA BURNSIDE (UK) Vielleicht habt ihr vom Reeperbahnfestival gehört? Vier Tage, 600 Konzerte? Sowas machen wir jetzt auch, nur noch viel krasser: Wir planen, dieselbe Intensität zu erreichen - und zwar an nur einem Tag und mit nur drei Konzerten! Also deutlich effizienter. Wahnsinn! Aber das ist halt unser Style.  Die Konzertreihe hieß mal About Songs und fand unter anderem in der Hasenschaukel statt, inzwischen heißt sie Youngbloods, ist immer noch super und immer noch…

Mehr erfahren »

März 2020

abgesagt: irgendwas mit musik

Montag, 16. März 2020 um 20:30

Wir haben das Konzert mit Ryan schweren Herzens abgesagt, aus Gründen. RYAN POWER (US) Ryan Power klingt wie... klingt wie...  niemand, der mir einfällt. Das ist schon irgendwie ein bisschen folkig, aber mit einem Bein weit in die Avantgarde hinein, und nicht ohne Jazz. Die Stimme jedenfalls: butterweich, und in ganz warme, volle Instrumentierung gehüllt, mit lässiger, aber kunstvoller Gitarre, und auch der einen oder anderen herzhaften Synthi-Verfremdung nicht fremd. Mit viel Melodie, aber schon einer, die will, dass man…

Mehr erfahren »

April 2020

abgesagt: irgendwas mit musik

Mittwoch, 1. April 2020 um 20:30

Wir haben das Konzert mit Sama Dams schweren Herzens abgesagt, aus Gründen. SAMA DAMS (US) Das Avantgarde-Indie-Trio Sama Dams klingt wie... klingt wie.... Oh Mann, schon wieder. Keine Ahnung wie die klingen! Manchmal ist von Radiohead die Rede, und Radiohead schön und gut, aber für mich nicht trennbar von Thom Yorkes ja doch recht weinerlichem Singsang, der dafür gesorgt hat, dass zumindest ich nie richtig warm mit Radiohead geworden bin. Und davon haben Sama Dams nix. Also statt einer Beschreibung,…

Mehr erfahren »

irgendwas mit musik

Sonntag, 26. April 2020 um 20:30

QUIET ISLAND (CH) Die schweizer Retro-Avantgarde-Folk-Band (ab jetzt alles bei uns nur noch mit "Avantgarde") Quiet Island waren schonmal bei uns, und wir sind ihnen komplett verfallen.  Es herrscht ein interner Konsens, dass der Abend mit dem Quartett zu den schönsten Konzerten gehört, die wir hier veranstaltet haben, und obendrein zu den schönsten, die wir anderswo gesehen haben auch noch. Dieser lupenreine, kristallklare Harmoniegesang! Diese wahnsinnig sympathischen Leute! Diese volle, satte Instrumentierung, diese ruhige, unprätentiöse Virtuosität! Und wie sie unverstärkt mitten im…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren