Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

irgendwas mit musik

Samstag, 9. Februar 2019 um 20:30

FAKE PEOPLE (I/GB)

Neue Musik gefällig? So richtig neue? Diese hier ist so neu, dass bis vor ein paar Tagen nicht einmal die Band selber wusste, dass sie Fake People heißt. Das ist natürlich total aufregend, und ganz schön mysteriös. Mysteriös weil: Das sind zwar noch dieselben zwei sympathisch exzentrischen Gestalten, die vorher als Olmo & Mathilda unterwegs und uns angekündigt waren, aber ist es noch dasselbe Konzept? Erwartet uns noch dasselbe? Wer weiß! Ist halt Kunst! 
Es gab eine ziemlich cooles noch unveröffentlichtes Mini-Album geheim auf Soundcloud, in das wir reinhören durften – das klang irgendwie nach Shakespeare plus Barock plus Varieté plus Folk und ist inzwischen wieder verschwunden, soll aber Anfang 2019 rauskommen. Geheimnisvoll!
Ein paar Fakten gibt es aber doch: Bei Fake People handelt sich um den britisch-italienischen Musiker Francesco Io Giudice alias Olmo, der schon eine Weile in London und Berlin in verschiedenen Konfigurationen unterwegs ist: Klassische Ausbildung, Elektro-Produzent, zuletzt wieder analog und akustisch, stets ein bisschen schräg – und seinen Sandkastenbuddy, den Schauspieler Frank Dillane. Sie wollen mit ihrem Projekt eine Brücke schlagen zwischen Indie-Folk von heute und der Theatermusik des frühen 20. Jahrhunderts, und dabei kommt eine ziemlich interessante, ziemlich erstaunliche, ziemlich avantgardistische, fordernde und doch melodische Musik heraus. 
Es gibt ein offizielles Fake-People-Video auf Youtube (findet ihr unten), und bei den stilistisch sehr unterschiedlichen Soundcloud-Tracks von Olmo scheint uns „Vending Machine Blues“ am ehesten repräsentativ zu sein für das, was uns beim Konzert erwartet. Und einen Clip mit einem Duett mit Olmo und Alice Phoebe Lou posten wir auch – die kommt zwar nicht mit, aber ist halt ein sehr schönes Stück.
Wir sind sehr gespannt.

Einlass wie immer um 8, Beginn um 20:30.

Details

Datum:
Samstag, 9. Februar 2019
Zeit:
20:30