der laden

Die Mitgliedschaft

Die warenwirtschaft ist ein besonderer Laden, aber nicht nur, weil er besonders hochwertige Produkte führt oder (wie wir finden) besonders schön ist. Das Allerbesonderste an der warenwirtschaft ist, dass ihr die Möglichkeit habt, mit eurem Haushalt gegen einen monatlichen Beitrag Mitglied bei uns zu werden – und dann zahlt ihr für alle unsere Produkte nur noch den Selbstkostenpreis. Unsere Mitgliedsbeiträge berechnen sich nach Anzahl der Erwachsenen in eurem Haushalt; pro Nase bezahlt ihr 22 Euro im Monat. Gibt es Kinder, kommt nochmal eine Pauschale von 3 Euro obendrauf (unabhängig davon, wie viele Kinder ihr habt). Wenn ihr eine stattliche WG seid: Gute Nachricht! Jeder fünfte Erwachsene zahlt keinen Beitrag.

Bei Eintritt werden wir euch noch mal 50 Euro pro erwachsenen Kopf als Darlehen abnehmen – den sogenannten “Startbetrag”. Den brauchen wir, um Wareneinkäufe vorzufinanzieren. Diesen Startbetrag bekommt ihr natürlich zurück, wenn ihr wieder austretet, und austreten könnt ihr jederzeit zum vollen Monat, mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen.

Bevor ihr jetzt auf die Idee kommt, dass ihr ja noch viel mehr Geld bei uns sparen könntet, wenn ihr euch bloß mit einer Person anmeldet und den Rest eurer Großfamilie einfach so mitversorgt, bedenkt bitte das Folgende: Unser Modell ist sehr knapp kalkuliert. Wir halten unseren Ansatz für die bestmögliche Strategie, richtig gute Sachen von vertrauenswürdigen Herstellern für einen sehr günstigen Preis verkaufen zu können, ohne dass sie dabei an ökologischem und sozialem Wert oder an Identität und Glaubwürdigkeit verlieren. An den Einkäufen der Mitglieder verdienen wir nur sehr wenig, als Ertrag bleibt vor allem der Monatsbeitrag bei uns hängen. Für den Fortbestand des Ladens in dieser Form ist es sehr wichtig, dass alle, die von unseren Mitgliederpreisen profitieren, auch angemeldet sind und einen Beitrag zahlen, sonst funktioniert unser Modell sehr schnell nicht mehr. Bitte habt das im Hinterkopf, wenn ihr euch bei uns anmeldet, und seid dementsprechend ehrlich, was die Größe eures Haushaltes angeht. Als die an Nachhaltigkeit interessierten Menschen, die ihr sicherlich seid, wenn ihr euch für unsere Produkte interessiert, habt ihr dafür bestimmt Verständnis.

Das Sortiment

In unserem Laden findet ihr alles, was ihr zum Leben braucht. Obst, Gemüse, Brot, Milchprodukte, Backwaren und Fleisch beziehen wir soweit möglich und sinnvoll aus der unmittelbaren Umgebung Hamburgs, alles weitere (Konserven, Kosmetika, Trockenwaren, Spirituosen etc.) lassen wir von regionalen Großhändlern von möglichst wenig weit weg herbeischaffen. Wenn ihr irgendetwas zum Leben braucht, das ihr bei uns nicht findet, gebt uns Bescheid – unser Sortiment darf an euren Wünschen wachsen, und wir versuchen gerne, euch entgegenzukommen.

Unser Brot kommt täglich von der Bäckerei Bahde in Finkenwerder. Außerdem werden wir je zweimal wöchentlich von den Hofbäckereien vom Arpshof und von Hof Wörme beliefert, ebenso zweimal in der Woche vom Kieler Holzofenbäcker. Wir bekommen drei- bis viermal die Woche eine große Auswahl frisches Obst und Gemüse, unter anderem vom Arpshof, vom Hof Christiansen, aus der Gärtnerei Sannmann und vom Obsthof Augustin. Milch aus Hamfelde haben wir natürlich auch. Wir haben eine gut und lecker sortierte Käsetheke und eine vielgelobte Weinauswahl von VivoLoVin. Eine Fleischtheke dagegen haben wir nicht – allerdings haben wir eine Liste, in die Kunden sich eintragen können, um zu festen Terminen Frischfleisch bei uns zu bestellen, und zwar von Fricke und vom Bauckhof.

Die Mitgliederpreise

Auf den Großhandelspreis einer Ware schlagen wir die Mehrwertsteuer sowie eine Schwundpauschale von 12%. Der Preis, der so zustandekommt, ist oft krumm, aber immer gut. Ihr spart gegenüber konventionellen Bioläden je nach Einkaufsverhalten durchschnittlich 25-30%. Als Faustregel ergibt sich also: Die Mitgliedschaft beginnt sich zu lohnen, ungefähr sobald man im Monat für mehr als das Dreifache der gezahlten Mitgliederbeiträge bei uns einkauft. Ein Ein-Personen-Haushalt z.B. muss dementsprechend über den Daumen gepeilt 66 Euro im Monat bei uns ausgeben, um den Mitgliedsbeitrag wieder einzusparen. Wenn ein Mensch z.B. gerne Obst und Gemüse und Käse kauft, spart er schneller mehr: Gerade im Frischebereich sind unsere Mitgliederpreise so gut, dass wir oft noch unter den Preisen konventioneller Produkte in konventionellen Supermärkten liegen. Als Hilfestellung könnt ihr mit folgender Tabelle selbst ausrechnen, wie sehr wir uns für euch lohnen:

Produkt EVK* Unser Preis gespart
Roggenvollkornbrot 1kg 4,20 € 3,34 € 20,48%
Vollmilch 1l** 1,39 € 1,26 € 9,35%
Butter 250g 2,69 € 2,12 € 21,19%
Espresso 250g 4,49 € 3,85 € 14,25%
Gouda 700g 10,60 € 7,46 € 29,62%
Rohrohrzucker 1kg 4,99 € 3,76 € 24,65%
Tomatenpassata 700g 1,99 € 1,67 € 16,08%
Spaghetti 500g 1,29 € 1,07 € 17,05%
Tomaten 1kg 3,90 € 2,38 € 38,97%
Zucchini 1kg 6,60 € 4,18 € 36,67%
1 Kopfsalat 2,30 € 1,40 € 39,13%
Kartoffeln 1kg 1,80 € 1,19 € 33,89%
Äpfel 1kg 3,20 € 2,15 € 32,81%
Möhren 1kg 2,30 € 1,50 € 34,78%
Kiste Apfelsaft (6 Liter) 11,94 € 9,12 € 23,62%
Rotwein Rioja 6,19 € 4,53 € 26,82%
Tube Zahncreme 2,49 € 1,68 € 32,53%
Camembert 125g 1,95 € 1,53 € 21,54%
Joghurt 500g 1,59 € 1,26 € 20,75%
Waschpulver 1,2kg 7,98 € 6,65 € 16,67%
Alles zusammen 83,88 € 62,10 € 25,72%

* Empfohlener Verkaufspreis von Hersteller oder Großhändler. In einigen Läden liegen die tatsächlichen Verkaufspreise noch über diesen Empfehlungen. Einige Preise, vor allem die von Gemüse, unterliegen natürlich starken saisonalen Schwankungen (Hier der Stand von Januar 2012). Aber das gilt dann für den EVK wie auch für unseren Preis.

** Ja, 9% sind nicht viel… die Unterschiede in den Preisunterschieden haben damit zu tun, dass bei verschiedenen Warengruppen die üblichen Gewinnspannen zwischen Einkaufs- und Verkaufspreis sehr schwanken. Milch z.B. hat nur eine sehr kleine oder gar keine Gewinnspanne. Dementsprechend kann unser Konzept an diesen Stellen keine allzu prallen Rabatte gegenüber den normalen Preisen bieten, wenn wir nicht unter Einkaufspreis verkaufen wollen. Dafür spart ihr z.B. beim Gemüse umso mehr!

Mitglied werden

Derzeit hat unser doch vergleichsweise kleiner Laden an verschiedenen Stellen seine Kapazitätsgrenze erreicht – mehr Ware verklapppen, mehr Leute bedienen, mehr verkaufen ginge nicht ohne massive infrastrukturelle und personelle Erweiterungen. Beides wollen wir nicht. Wir sind sehr froh mit unserem kleinen, sehr vertrauten und eingespielten Team, unserer überschaubaren Immobilie und der engen und persönlichen Beziehung zur Kundschaft, die all diese Überschaubarkeit mit sich bringt. Deswegen haben wir uns vor einer ganzen Weile entschlossen, neue Mitglieder nur noch über eine Warteliste aufzunehmen, um die Zahl der Kunden und damit die Größe des Ladens konstant zu halten. Wer sich unverbindlich auf die Liste setzen lassen möchte, kann das gerne persönlich bei uns im Laden tun – oder per Mail (bitte Haushaltsgröße mit angeben) an einkaufen@warenwirtschaften.de.